Karten

Wald- und Sprintkarten der OLG Hondrich

Ballenberg

Ballenberg

Ort: Hofstetten / Brienz
Stand: August 2006
Massstab: 1:10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 4.2 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 3.-
Merkblatt Ballenberg

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300 m x 300 m entspricht.

Beschreibung

Ein absolutes Bjiou!! Doch leider braucht es für den Teil, auf dem sich das Freiluftmuseum befindet, eine kantonale Bewilligung (siehe Merkblatt). In den Schuttkegelwäldern links und rechts von Hofstetten kann jederzeit gelaufen werden. Sie eignen sich für Anfänger, wie auch für Könner. Sie sind recht diffus, hier kann Kompasslaufen geübt werden. Für Karten ohne Wege wenden sie sich bitte an die Kartenverkaufsstelle. Wenn sie nach dem OL-Training noch das Freilichtmuseum besuchen, erwähnen sie bitte an der Kasse, dass sie wegen dem OL das Museum besuchen!!
Bruchwald

Bruchwald

Ort: Wimmis
Stand: Herbst 2015
Massstab: 1:10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 3km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 3.50
Merkblatt Bruchwald

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300 m x 300 m entspricht.

Beschreibung

Schade, dass dieses geniale Laufgelände mit jedem Unwetter immer wie grüner wird...... 1999 fegte eine Lawine bis in das Laufgebiet und versetzte, nebst vielen umgeknickten Bäumen, gleich auch grössere kartierte Steine. Am 26.12.1999 stattete Lothar dem Bruchwald einen Besuch ab und seither sind der Unterste- und der Mittelteil der Karte praktisch unbrauchbar geworden. Auf der Burgfluh ist der „Lotharstreifen“ noch gut ersichtlich. 2005 traten alle Bäche über die Ufer und veränderten das Kartenbild wieder beträchtlich. Nichts desto trotz eignet sich dieses Laufgelände sehr gut für OL auf einem technisch hohen Niveau! Die Schuttkegel entlang der Bäche sind diffus mit Gräben, Mulden und Dickichten versetzt und die steilen Hänge verlangen auch genaues Kartelesen, will man die vielen Details an den richtigen Ort zuordnen können. Doch auch die OL-Einsteiger kommen auf ihre Rechnung, hat es doch genug Strassen, Waldränder und Pfade, die die Orientierung erleichtern. Vorsicht ist während der Schneeschmelze geboten (Mitte März bis Ende Mai). In dieser Zeit empfiehlt es sich, die Bäche über die Brücken und Stege zu überqueren. Ist im Sommer ein Gewitter angesagt gilt es auch da zu gucken, wie viel Wasser die Flüsse bringen, bevor du sie überquerst.
Bürgwald

Bürgwald

Ort: Spiez/ Faulensee
Stand: Herbst 2006
Massstab: 1:4´000
Äquidistanz: 2.5m
Fläche: 0.54 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 2.-
Merkblatt Buergwald

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 120 m x 120 m entspricht.

Beschreibung

Dieser kleine, steile Hügel, direkt an den Gestaden des Thunersees gelegen, eignet sich für Sprinttrainings. Die Karte ist nach den gängigen internationalen Normen für Sprintkarten aufgenommen; die Aequidistanz beträgt demnach 2,5m. Auch kann das Quartier in ein Training mit einbezogen werden. Im Hang hat es ein Felssturzgebiet, das technisch hochinteressant ist und auch schon an einem Jugendländerkampf für Suchaktionen sorgte. Der offene Teil des Waldes ist sehr schnell belaufbar. Die Felsbänder die als unpassierbar kartiert sind, SIND unpassierbar!
Elsigenalp

Elsigenalp

Ort: Achseten
Stand: Sommer 2016
Massstab: 1:10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 4.6 km²
Format Karte: -
Preis pro Karte: -
Merkblatt Elsigenalp

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300 m x 300 m entspricht.

Beschreibung

Hast du Lust auf OL oberhalb der Baumgrenze, mitten in den Oberländer Bergen, bist du hier am richtigen Ort. Das Laufgelände erreichst du bequem mit der Luftseilbahn ab Elsigbach. Das Gebiet ist unterteilt in einen Nord und Südteil. Im Norden ist es recht steil, dafür technisch einfacher. Der Südteil ist durchsetzt mit Senken und Mulden und verschieden grossen, bis haushohen Steinen. Es hat Alpweiden, Alpenrosenfelder, kleine Steinfelder, Waldstücke....... Was dein Herz begehrt. Auch ein OL für Anfänger ist auf Elsigenalp möglich, wenn der Bahnleger darauf Rücksicht nimmt. Das Laufgebiet eignet sich frühestens ab Juli zum OL machen. Während der Alpzeit (Juli-September) ist mit Kühen und Rindern zu rechnen. Bitte nehmt Rücksicht, danke.
Hauetenwald

Hautenwald

Ort: Bönigen
Stand: Sommer 2005
Massstab: 1:10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 1 km²
Format Karte: A5
Preis pro Karte: sFr. 1.80
Merkblatt Hauetenwald

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300 m x 300 m entspricht.

Beschreibung

Ein Schuttkegel, mit vielen kleinen Wäldchen, manchmal ein wenig grün, aber in der Regel gut belaufbar. Technisch anspruchsvoll mit vielen kleinen Gräben und Mulden durchsetzt, die noch mit Steinen gespickt sind. Das Laufgelände eignet sich aber auch für Anfänger, hat es doch (zu)viele Strässchen und Pfade. Der Bach ist im Frühling während der Schneeschmelze (März bis Ende Mai) nur über die Brücken (es existiert nur noch eine!) passierbar. Ist das Training vorbei, ladet der See zum Bade ein..........
Hondrichwald

Hondrichwald

Ort: Hondrich
Stand: Sommer 2009
Massstab: 1:5´000
Äquidistanz: 2.5m
Fläche: 0.8 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 2.00
Merkblatt Hondrichwald

Diese Karte ist als Sprintkarte aufgenommen.

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 150m x 150 m entspricht.

Beschreibung

Am Südrand von Spiez gelegen ist der Hondrichwald. Dieser Wald ist ein steiler, steiniger Hügel der technisch nicht allzu schwierig ist. Er ist von vielen Forststrassen durchzogen die meistens dem Hang nach verlaufen. Es hat genug Details um ein interessantes OL-Training zu machen. Die zum Teil hohen Felswände gebieten zu Vorsicht und sind unpassierbar, wenn sie als unpassierbar kartiert sind.
Kien-Wengi

Kien-Wengi

Ort: Frutigen
Stand: Herbst 2007
Massstab: 1 : 10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 3 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: auf Anfrage
Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Merkblatt Kien-Wengi

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300m x 300m entspricht.

Beschreibung

Der Wald lässt sich unterteilen in Auenwald (flach, viele Wege und Pfade, technisch einfach) und die zwei Schuttkegelwälder (mässig steil, technisch interessant, da viele Mulden und Senken). Der flache Teil im Südosten der Karte ist nicht mehr brauchbar, da er renaturiert worden ist um der Kander bei Überschwemmungsgefahr genug Platz zu geben. Die Kander ist NUR auf Brücken überquerbar! Die Schuttkegel sind technisch ein Bijou, die Bäche während der Schneeschmelze (März bis ende Mai) nur auf Brücken überquerbar. Der nördliche Schuttkegel ist nicht mehr stimmig.
Krattigen Hellboden

Krattigen Hellboden

Ort: Krattigen
Stand: Herbst 2014
Massstab: 1 : 10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 4.8 km²
Format Karte: A3
Preis pro Karte: sFr. 5.- Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Kein Merkblatt vorhanden.

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300m x 300m entspricht.

Beschreibung

Zwischen Krattigen und Aeschiried in Richtung Osten liegt ein wunderbares OL Gebiet. Die kartierten fünf Quadratkilometer bieten technisch und läuferisch anforderungsreiches OL Gebiet. Alpweiden mit kleinen Wäldern durchzogen, einen grösseren Waldteil, der eine geschickte Routenwahl verlangt. In den kleinen Wäldern hat es viele Löcher, Hügel und Steine die ein genaues Kartelesen verlangen. Du hast die Möglichkeit oben im Laufgebiet zu starten, ein Abwärtstraining zu absolvieren und mit ÖV (Poschilinie Krattigen-Aeschi-Aeschiried) wieder hoch zu fahren. Die Weiden sind kurz nach der Schneeschmelze benutzbar und dann wieder nach dem 15ten Oktober, wenn das Vieh wieder unten in den Dörfern ist. Wenn du während der Weidezeit OL machen willst, legst du deine OL Bahn so, dass diese nur durch bewaldete Gebiete verläuft und Weidegebiete auf Wegen passierbar sind. Ab 2020 ist im schöööööööööönsten Gebiet ein grosser Gipssteinbruch geplant, leider. Darum macht es Sinn, wenn du dieses Gelände vor 2020 geniessen wirst.
Nüjestift

Nüjestift

Ort: Springenboden
Stand: Sommer 2008
Massstab: 1 : 10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 3.5 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 3.- Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Merkblatt Nüjestift

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300 m x 300 m entspricht.

Beschreibung

Voralpines, recht steiles, aber schönes Gelände. Die Steilhänge sind gut passierbar, wenn auf der Karte keine Behinderung eingetragen ist. Die "Bödeli" sind kartentechnisch sehr intressant! Die Karte ist auch ideal für ein Höhekurventraining.
Riedli

Riedli

Ort: Diemtigtal
Stand: Herbst 2005
Massstab: 1 : 5´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 0.7 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 1.80 Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Merkblatt Riedli

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 150 m x 150 m entspricht.

Beschreibung

Auf der Karte Riedli liegt das Sporthotel Wierihorn. Die Karte eignet sich für kurze Trainings rund um’s Sporthotel. Die Karte ist Bestandteil der Karte Wierihorn, die im Herbst 2007 herausgegeben wird. Meidet bitte im Sommer die Matten rund um die Wäldchen, wenn ihr seht, dass das Gras zum Heuen gebraucht wird.
Rugen-Heimwehfluh

Rugen-Heimwehfluh

Ort: Interlaken
Stand: Sommer 2013
Massstab: 1 : 7´500
Äquidistanz: 5m
Fläche: 1.7 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 2.50 Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Merkblatt Rugen-Heimwehfluh

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 225 m x 225 m entspricht.

Beschreibung

Steile und grüne Abhänge prägen diesen Wald. Doch hat es auf beiden Hügeln (Rugen und Heimwehfluh) flache Partien, die gut belaufbar sind und genaueres Kartenlesen verlangen, da sie recht detailreich sind. Der Wald eignet sich sowohl für Anfänger (gutes Wegnetz) wie für Fortgeschrittene (Höhekurvenbild). Auf die Heimwehfluh fährt übrigens im Sommer eine Standseilbahn. Hinunterflitzen kann man auch mit einer Sommerrodelbahn.
Schwenden-Muggenbach

Schwenden-Muggenbach

Ort: Schwenden (Diemtigtal)
Stand: Herbst 2009
Massstab: 1 : 5´000
Äquidistanz: 2.5m
Fläche: 1 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 3.- Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Merkblatt Schwenden

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 150 m x 150 m entspricht.

Beschreibung

Fast zuhinterst im Diemtigtal befindet sich dieses wundervolle Laufgebiet. Ab Juli kann hier sehr gut trainiert werden, die Weiden sind nur dann durchquerbar, wenn das Gras nicht zu hoch ist (bis 15cm). Wenn es Vieh auf der Weide hat, ist auch Vorsicht geboten, da manchmal „dr Muni“ dabei ist...... und der schaut gut zu seiner Herde. Die Hänge sind recht steil, aber in der Regel gut belaufbar (wenig Unterholz, wenig Steine). Dank den vielen grossen Wegen ist auch OL für nicht so geübte LäuferInnen möglich. Die grossen Löcher, „Huline“ genannt, laden zum Setzen von Posten ein. Zum Teil hat es „Heiti“ Felder, daher lohnt sich ein Training vor allem im August und September! Wenn du ein gutes Sprinttraining machen willst, starte hoch oben im Hang und plane die Bahn so, dass du immer nur leicht abwärts rennen kannst, dann kommst du schnell vorwärts und musst schauen, dass du „auf der Karte“ bleibst.
Seeholzwald

Seeholzwald

Ort: Spiez/ Aeschi
Stand: Winter 2010
Massstab: 1 : 10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 1.8 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: sFr. 3.- Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Merkblatt Seeholzwald Diese Karte ist für den Hondricher OL 2017 neu überarbeitet worden!

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300 m x 300 m entspricht.

Beschreibung

Wie der Name schon sagt, hat es im Seeholzwald viel Holz in Form von Dickichten. Diese sind aber recht gut belaufbar, einfach nur sichtbehindernd. Der Wald liegt an einem sanft geneigten Hang, die Steigungen kann man meistens im Laufschritt meistern. Der Wald ist mit vielen Forstrassen, Pfaden und Bächen durchzogen. Somit kommen OL Anfänger, wie auch Könner auf ihre Rechnung.
Sparenmoos

Sparenmoos

Ort: Zweisimmen
Stand: 1998
Massstab: 1 : 10´000
Äquidistanz: 5m
Fläche: 8 km²
Format Karte: A3
Preis pro Karte: sFr. 2.50 Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Merkblatt Sparenmoos

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300 m x 300 m entspricht.

Beschreibung

Auf 1800m über Meer liegt oberhalb Zweisimmen das Sparenmoos. Hügelig, schnelle Alpweiden, ein technisch interessanter Waldteil (für dessen Benutzung braucht es die Einwilligung vom Wildhüter (siehe Merkblatt)). Der Waldteil im Nordosten der Karten ist Lothargeschädigt und im Moment nicht stimmig kartiert. Das Laufgebiet erreichst du bequem mit dem Auto oder dem Bus ab Bahnhof Zweisimmen. Im Winter ist dieses Gebiet ein beliebtes Langlaufgebiet und wird manchmal auch für Ski-OL verwendet.
Spiez

Spiez

Ort: Spiez
Stand: Frühling 2013
Massstab: 1 : 5´000
Äquidistanz: 2.5m
Fläche: 5 km²
Format Karte: länger als A4
Preis pro Karte: ca. sFr. 4.50
Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt

Für diese Karte ist noch kein Merkblatt vorhanden
Diese Karte ist als Sprintkarte aufgenommen.

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 150 m x 150 m entspricht.

Beschreibung

Dorfkarte von Spiez. Spiez mit Rebbergen (wunderschöne Aussicht über den Thunersee) und der schönsten Bucht Europas.

Wiriehorn

Wiriehorn-Nüegg

Ort: Diemtigtal
Stand: Sommer 2007
Massstab: 1 : 10´000
Äquidistanz: 2.5m
Fläche: 5 km²
Format Karte: A4
Preis pro Karte: ca. sFr. 3.- Beim Kauf ab 100 Stück 10% Rabatt
Merkblatt Wiriehorn Diese Karte ist als Sprintkarte aufgenommen.

Detailansicht

Die Ausschnitte messen ca. 3 cm x 3 cm auf der Karte, was für diese Karte im Gelände 300 m x 300 m entspricht.

Beschreibung

Das Wiriehorn bietet für Alle etwas. Das Laufgelände ist bequem mit der Sesselbahn Wiriehorn erreichbar (unter der Woche fährt im Sommer die Bahn nicht, es hat aber eine Fahrstrasse bis an die Nüegg). Drei Viertel des Laufgeländes sind offen (Weideland) und dadurch Kartentechnisch einfach. Manchmal hat es dennoch feine Geländeformen. Diese eignen sich hervorragend für eine Einführung in das Lesen und Interpretieren von Höhekurven. Die Waldteile sind recht steil und ruppig. Der Kessel (schwarzes Loch) ist Kartentechnisch ein Bijou. Es hat viele Steine, Geröll, Büsche, Heidelbeeren, Felsbänder, kleine Hügelchen, Mulden........... was dein Herz begehrt um auf der Karte Fortschritte zu machen! Die Alpen werden gesömmert, es kann Kühe, Rinder und Kälber auf den Weiden haben. Bitte nehmt Rücksicht! Wenn das Gras hoch ist, darf es nicht betreten werden. Die Zäune fachgerecht übersteigen (Swiss-Orienteering-Magazine 2/06).

Schulhauskarten

Aeschiried
Ort: Aeschi
Stand: Mai 2007
Oberstufenschule Aeschi-Krattigen

Ort: Aeschi
Stand: März 2003

Schulhaus Bönigen

Ort: Bönigen
Stand: Juni 2002

Schulhaus Dorf

Ort: Brienz
Stand: September 2004

Schulhaus Obermoos
Ort: Brienzwiler
Stand: November 2003 (teilw. überarb. April 2009)
Schulhaus Därstetten

Ort: Därstetten
Stand: April 2006

Schulhaus Latterbach

Ort: Erlenbach i. S.
Stand: April 2006

Oberstufenschule Frutigen
Ort: Frutigen
Stand: Oktober 2007
Faulensee

Ort: Faulensee
Stand: April 2002

Schulzentrum Grindelwald-Graben

Ort: Grindelwald
Stand: Kartenbetreuung OLG Bern

Gymnasium, Primarschule, BZI Interlaken
Ort: Interlaken
Stand: September 2002
Ecole d'Humanité

Ort: Hasliberg-Goldern
Stand: Frühling 2008

Schulanlage Alpenstrasse
Ort: Interlaken
Stand: September 2002
Schulhaus/Turnhalle Krattigen

Ort: Krattigen
Stand: April 2010

Schulhaus Hohstäg
Ort: Lauterbrunnen
Stand: November 2002
Schulanlage Matten

Ort: Matten b. I.
Stand: Mai 2006

Haliwald

Ort: Pohlern
Stand: April 2003

Schulhaus Pohlern

Ort: Pohlern
Stand: Februar 2003

Turnhalle Kien
Ort: Reichenbach
Stand: April 2006
Schulareal Ringgenberg und Erweiterung mit Burgwald

Ort: Ringgenberg
Stand: Herbst 2013

Schwanden
Ort: Schwanden bei Brienz
Stand: 2010
Bahnhof Spiez

Ort: Spiez
Stand: September 1999

Bucht Spiez

Ort: Spiez
Stand: Mai 2001

Längenstein

Ort: Spiez
Stand: Juni 2007

Schulhaus Spiezwiler

Ort: Spiez
Stand: August 2002

Schulanlage Steindler

Ort: Unterseen
Stand: September 2010

Schulhaus Wilderswil

Ort: Wilderswil
Stand: September 2007

Oberdorf

Ort: Wimmis
Stand: März 2003

Chrümig

Ort: Wimmis
Stand: März 2003

Karten bestellen

Wenn sie eine Karte von uns nutzen möchte, melden sie sich bitte an den Kartenchef Kurt Mühlenthaler.

Kontaktdaten zur Kartenverkaufsstelle